"… in das grenzenlose zu mir zurück" (else lasker-schüler)

häschen, hüpf!

arthur conan doyle hat seinerzeit sherlock holmes umgebracht und ihn nur wiederauferstehen lassen, weil es genug fans, aber auch genug geld dafür gab. mit dem kunsthasen @harveypuca hatte ich nie den anspruch, geld zu verdienen. es ging mir darum, freude zu bereiten, an einem möglichen weg teilhaben zu lassen und andere wege zu begleiten.

ich pausierte immer wieder mit harvey und startete ende juli noch mal neu, um in den letzten zwei monaten zu merken, dass die luft für mich raus ist und dass ich @harveypuca statt für den hasen nur noch dafür nutzte, dinge zu schreiben, die ich sonst bei @poetin geschrieben habe. vielleicht tat ich es, weil ich so noch per dm erreichbar blieb, weil harvey eine größere reichweite als @poetin und sicher auch, weil ich eine gewisse eitelkeit hatte. es ist unbestritten schön, etwas wohltuendes bewirken zu dürfen. doch wenn eine kunstfigur nur noch reale und vermeintliche erwartungen erfüllt, dann ist es zeit, neue wege zu gehen. von harvey kann ich nicht leben. vom buch, was ich schreibe, immerhin ein bisschen, wenn es soweit ist, so hoffe ich.

mit @harveypuca treibe ich mich zu tief im twitterland herum und halte mich vom schreiben ab. so einfach ist das. das merke ich schon länger und änderte doch nichts. weil ich keine sein will, die immer nur davon schwätzte und am ende nie ein buch schrieb, werde ich mich nun von harvey verabschieden. ich bekomme das nicht hin mit ihm, nur noch sporadisch zu twittern. multitasking kann ich zwar, doch ich mag es nicht und die qualität meiner arbeit sinkt dadurch. was andere dann noch für gut befinden, genügt meinen ansprüchen nicht. es hat spaß gemacht mit harvey und euch. jetzt lasse ich ihn ziehen. wenn ihr in euch schaut, dann wisst ihr eh, dass jeder mensch einen eigenen púca in sich trägt. harvey konnte euch eh nichts geben, was nicht in euch selbst ist. deswegen ist es auch kein verlust, ihn aufzugeben.

alles, was ich noch in 140ern zu sagen habe, findet ihr von nun an wieder bei @poetin. wenn ich zeit für twitter finde, lese ich euch dort auch weiter sehr gern in einer liste oder schicke euch ab und zu einen stern als gruß. und wer von euch mich wirklich erreichen möchte, wird auch verschmerzen, dass der dm-kanal zu ist und andere wege schon haben oder finden, mit mir in kontakt zu treten.
als abschiedsgeschenk vom hasen lasse ich euch das pdf mit den tweets der letzten beiden monate da. ein paar alte tweets waren da ja auch drin. ob ich für die noch älteren mal eine erneute verwendung finde, wird sich zeigen. harveypuca tweetbook

diesen abstand zu euch brauche ich nicht, weil ich an euch etwas nicht ok finde, sondern weil ich mich und meinen rest furcht vorm schreiben kenne, die jeden schlupfwinkel nutzt, anderes zu tun als zu schreiben. mit @poetin war ich schon immer in der lage, den für mich sinnvollen abstand zu wahren und jetzt brauche ich die unterstützung vom schwan erneut. damit es das buch geben kann, von dem ich mir wünsche, dass es existieren und wie harvey es konnte, andere menschen zuinnerst berühren wird.

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "häschen, hüpf!" (6)

  1. cosima1973 schrieb:

    Alles im Leben hat eine Zeit und wohl auch einen Sinn. Irgendwann besinnt man sich wieder, horcht in sich rein und merkt, dass eine neue Zeit kommt, man sich nach anderem sehnt. Dann ist Abschied angesagt. Ich wünsche dir frohes Schreiben.

  2. sandrastrazzi schrieb:

    Ach, als ob Harvey unsere Herzen jemals verlassen könnte <3 Fly Harvey, fly!

  3. Oh… Auf das Buch freue ich mich!!! (Auch ohne Goldschnitt ;) Auf bald und auf wiederlesen!

  4. simon schrieb:

    Ich Liebe deine Herzlichkeit und ich habe auch Harvey geliebt. Wenn dein Buch die Seele von Harvey und das Herz einer Poetin hat kann es nur ein Erfolg sein <3

  5. Liebe Lilith,
    Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen, multitaskingfähig sind wir alle, aber die, die etwas wirklich gut und mit dem ganzen Herzen machen wollen, können sich nicht streuen, sondern müssen sich fokussieren, wenigstens zeit- und projektweise, glaube ich. Schön, dass Du uns als @poetin erhalten bleibst. Und auch sonst haben wir ja unsere Verbindungsmöglichkeit. :-)
    Herzliche Grüße,
    Iris

  6. danke euch allen für euer wohlwollen und eure wünsche. _/|\_

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: